FTTH - GlasfaserKabel bis zum Endnutzer 

Frau mit einem Glasfaser - Spleissgerät - woman with fiber optic fusion slicer

DSl, VDSL, FTTC, FTTB, FTTH      ... Was ist das? 

Breitbandige Glasfaseranbindungen bestehen bereits zu vielen "Ortsvermittlungsstellen", die die ankommenden Signale demodulieren und so Nachrichtenverbindungen überhaupt ermöglichen. Von dort aus gibt es verschiedene Anschlussvarianten:

 

Der klassische Digital Subscriber Line (DSL)-Teilnehmeranschluss:

Hier findet die Datenübertragung vorwiegend über das Kupferkabel zwischen der Ortsvermittlungsstelle, dem Verteilerkasten (Bordsteinkante) und dem DSL-Modem des Teilnehmers statt.

 

Very High Speed Digital Subscriber Line (VDSL)-Anschluss:

auch dieser Anschluss überträgt die Daten über das letzte Stück vom Verteilerkasten zum Teilnehmer über Kupferkabel. Die Datenübertragung kann bis zu 52 Mbit/s im Download betragen. Allerdings hängt die tatsächliche Rate davon ab, wie weit die nächste Vermittlungsstelle vom Teilnehmer entfernt ist. Schon bei 900 Meter Entfernung kann die Datenübertragungsrate sich halbieren. 

 

Bei Glasfasernetzen werden die Daten nicht über elektrische Impulse (wie bei Kupferleitungen), sondern mit Lichtsignalen übertragen. Neben einer hohen Übertragungsgeschwindigkeit können die Daten auch über längere Strecken ohne Geschwindigkeits- und Qualitätsverluste übertragen werden. 

 

Anschlussvarianten mit Glasfaser:

  • Fibre-to-the-Curb (FTTC) bedeutet, dass das Glasfaserkabel bis zum Bordstein, bzw. bis zum Verteilerkasten (Signalverteilerknotenpunkt, dem Optical Distribution Frame, dem ODF), verlegt wird. Bis zum Gebäude wird Kupferkabel verlegt.
  • Fibre-to-the- Building (FTTB) bedeutet, dass das Glasfaserkabel bis in das Gebäude installiert wird. Der Anschluss zum Teilnehmer wird wieder über das Kupferkabel hergestellt.
  • Fibre-to-the-Home (FTTH) ist dann die beste Lösung um das Maximum an Übertragungsgeschwindigkeit zu erhalten. Hier endet das Glasfaserkabel nicht im Keller, sondern wird bis in die Wohnung des Teilnehmers verlegt. Ein Anschluss der Highspeed Internet, Full HD-Fernsehen und Telefonieren in höchster Qualität verspricht.  

 

Wir sind ihre Experten für alle Anschlussvarianten mit Glasfaser.

Lassen Sie sich von uns beraten!

beste Internet- zugangstechnik nutzen - mit dem GLASFASERKabel BIS ZUM SOFA

Highspeed Internet bis zum Sofa mit Glasfaserkabel

Alle Anschlusstechniken per video erklärt

Die Unterschiede der einzelnen Anschlussvarianten ausführlich erklärt:

Internetzugangstechniken per Video


Beispiel - FTTH - Schema

Download
Schema FTTH
Glasfaserverlegung
Schema FTTH.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB


Einblicke in die GlasfaserInstallation rund um den Teilnehmeranschluss


VORTEILE VON GLASFASERKABEL

1. Die Zukunftstechnologie mit derzeit Übertragungsraten von mehr als 100 MBit/s

2. Ideal für alle drei: Telefonie, Internet und Fernsehen

3. Beste Bildqualität (bei IPTV) dank hoher Übertragungsraten

4. Kapazitäten sind auch für Mehrpersonenhaushalte mehr als ausreichend

5. Ideal wenn Sie große Up- bzw. Downloads benötigen, TV in HDTV, Videokonferenzen, und auch 3D.

6. Derzeit die beste Internetzugangstechnik 

7. Von den Netzbetreibern werden derzeit bis zu 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download und im Upload bis zu 100 Mbit/s angeboten. 



ÜBERTRAGUNGSRATE IHR TEST

Kennen Sie Ihre aktuelle Übertragungsrate im Internet?


Nachfolgende Links zeigen Ihnen Ihre aktuelle Down- und Uploadgeschwindigkeit


1. mit allen Anschlussvarianten: 

Speedtest .net/de


2. für FTTH-Anschlüsse:

Glasfaser Speedtest 

(von Glasfaser-internet.info)  


Häufige Fragen

Wie kommt das Glasfasernetz zu mir nach Hause?

Wie gehe ich vor?


Fragenkatalog mit Antworten folgt demnächst